Für Angehörige

Ariadnefaden – eine Initiative für Angehörige

Ihre Situation als Angehörige

Wenn ein nahestehender Mensch an Demenz oder Alzheimer erkrankt, gerät für die Angehörigen die Welt aus den Fugen. Die zunehmende, oft jahrelange psychische, körperliche und oft auch finanzielle Belastung für Partner, Kinder, Enkel, Geschwister führt häufig zu sozialer Isolation, Depression und Überforderung.

Unterstützung durch Pflegedienste, Ärzte, ehrenamtliche Helfer, Beratungsstellen  ist in unserem Sozialsystem möglich, oft verlieren Sie als Betroffene jedoch den Überblick oder haben weder die Zeit noch die Kraft, um sich an entsprechende Stellen zu wenden.